schwangerschaft

einleitung regel uebelkeit brust rückenbeschwerden emotionen schwangerschaftstest schwangerschaftsverlauf vorsorgeuntersuchung erkrankungen fehlgeburt medikamente ausbildungsversicherung impressum

Schwangerschaftsanzeichen und Schwangerschaftssymptome

Die Frage schwanger oder nicht schwanger beschäftigt Monat für Monat viele Frauen. Einige Frauen befürchten schwanger zu sein und hoffen auf die nächste Regelblutung. Andere Frauen mit Kinderwunsch sehnen die Schwangerschaft herbei und hoffen bei jedem noch so kleinen Schwangerschaftsanzeichen darauf, dass sich die ersehnte Schwangerschaft eingestellt hat und das Wunschkind gesund heranwächst. So eindeutig einige Schwangerschaftssymptome zu sein scheinen, ist die Ungewissheit bis zum Schwangerschaftstest oder dem ersten Besuch beim Frauenarzt groß. Denn in einer Phase in der man eine Schwangerschaft nicht ausschließen kann, beginnt man meist genauer seinen Körper zu beobachten und definiert Symptome zu Schwangerschaftsanzeichen um. Doch viele typische Schwangerschaftssymptome können andere Ursachen haben und manche davon sogar Hinweise auf eine behandlungsbedürftige Erkrankung sein. Ob tatsächlich eine Schwangerschaft vorliegt, kann daher meist nur durch einen Schwangerschaftstest festgestellt werden.

Es gibt eine Vielzahl von Schwangerschaftsanzeichen wie Übelkeit, Rückenschmerzen, Spannungen im Brustbereich, Ziehen in der Bauchgegend, Müdigkeit und das Ausbleiben der Regel, die zu Beginn einer Schwangerschaft auftreten können. Sollten Sie eines oder mehrere dieser Schwangerschaftssymptome bei sich verspüren und eine Schwangerschaft nicht von vornherein ausschließen, dann nutzen Sie einen Schwangerschaftstest oder konsultieren Sie Ihren Arzt, um auf Nummer sicher zu gehen.



Jede Schwangerschaft ist einzigartig und wird von Frau zu Frau unterschiedlich wahrgenommen. Frauen die bereits schwanger waren können weitere Schwangerschaften komplett anders erleben als die vorhergehende Schwangerschaft. Daher verwundert es nicht, dass manche Frauen bereits bei der Befruchtung das Gefühl haben schwanger zu sein, während andere Frauen erst Wochen nach der erfolgreichen Einnistung des befruchteten Eies realisieren, dass sie schwanger sind. Inwieweit eine Schwangerschaft schnell entdeckt wird, hängt oft davon ab, wie genau eine Frau Ihren Körper kennt und kleinste Signale des Körpers zu deuten weiß.

Eine Schwangerschaft ist das normalste von der Welt. Jedoch sind die Veränderungen die während einer Schwangerschaft im weiblichen Körper von statten gehen hoch komplex und es bleibt immer eine minimale Wahrscheinlichkeit, dass während der Schwangerschaft etwas schief geht und Sie oder Ihr Baby medizinische Hilfe brauchen. Daher ist es wichtig, dass Sie bei den ersten Anzeichen einer Schwangerschaft die Schwangerschaftsvorsorge nutzen. So kann sicher gestellt werden, dass Sie oder Ihr heranwachsendes Baby im Notfall schnell medizinische Hilfe bekommen oder Ihnen Möglichkeiten zur Linderung von Schwangerschaftsproblemen vorgeschlagen werden. Hinzu kommt, dass einige der Schwangerschaftssymptome auch Anzeichen für eine Erkrankung sein können. Wird im Rahmen der ersten Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung festgestellt, dass Sie nicht schwanger sind, kann der Ursache Ihrer Beschwerden auf den Grund gegangen werden und Sie erhalten die medizinische Unterstützung, die Sie brauchen.



Tipp:
Epilepsie Medikamente und IQ von Kindern

Übergewicht und Schwangerschafts-komplikationen